Tagfalter Tagfaltererfassung mit Bürgerbeteiligung - Citizen Science im Őrség Nationalpark (Ungarn)

Durch das DBU (Deutsche Umweltstiftung Umwelt) geförderte Naturschutzprojekt „Tagfaltererfassung mit Bürgerbeteiligung“ soll für den ungarischen Őrség Nationalpark ein Netzwerk von qualifizierten jugendlichen freiwilligen Tagfaltererfasser aufgebaut werden. 

Skabiosen-Scheckenfalter im Hainich, seltene FFH-Art
Skabiosen-Scheckenfalter im Hainich, seltene FFH-Art
Bestimmung der Tagfalter beim Workshop auf dem Harsberg am Hainich
Bestimmung der Tagfalter beim Workshop auf dem Harsberg am Hainich
Tagfalter Sommercamp und Workshop auf dem Harsberg am Hainich 2018
Tagfalter Sommercamp und Workshop auf dem Harsberg am Hainich 2018

Bei Citizien-Science-Projekten hat jeder Bürger die Möglichkeit die Arbeit von Wissenschaftlern zu unterstützen. Durch das im Oktober 2017 gestartete Naturschutzprojekt soll für den ungarischen Őrség Nationalpark und die umliegenden Natura 2000-Gebiete ein Netzwerk von qualifizierten jugendlichen Freiwilligen aufgebaut werden, die unter fachlicher Betreuung Daten zu den dortigen Tagfalterpopulationen erfassen. Aus den erhobenen Daten sollen Schutzmaßnahmen abgeleitet und naturschutzgerechte Landnutzungsperspektiven festgelegt werden. Darüber hinaus wird angestrebt, den in Ungarn kaum bekannten Begriff Citizen Science als Form ehrenamtlich wissenschaftsnahen Engagements einzuführen und in ganz Ungarn publik zu machen. 

Die deutschen Projektpartner sollen, aufgrund der jahrelangen und u.a. europaweiten Erfahrungen von Citizen Science-Projekten bzgl. der Tagfalter, das Know-how für die Vorgehensweise von Citizen Science in Ungarn und dabei auch die wissenschaftliche Auswertung vermitteln. Beim Wissenstransfer wird der Schwerpunkt auf die Natura 2000-Arten gelegt und dabei eine Erweiterung der bereits vorhandenen Bürgerbeteiligung bei der Tagfaltererfassung in Deutschland (Thüringen) erreicht werden.

Projektpartner sind:

Dr. Kerstin Wiesner

Stationsleitung
Telefon: 036254/851186
kerstin.wiesner@nat-2000.de


Zurück