Neue Brutstätten für die Gelbbauchunke

Anlage von Gelbbauchunken-Gewässern im Mosewald

Eisenach. Am Mosewald wurden Ende Februar kleine Brutgewässer für die Gelbbauchunke angelegt. Die Gewässer sind mit einem nahe gelegenen Entwässerungsgraben verbunden und werden dadurch mit dem nötigen Wasser versorgt.

Die Gelbbauchunke benötigt zur Fortpflanzung konkurrenzarme Kleinstgewässer, oft nicht größer als Pfützen, welche es leider weniger und weniger gibt.

Die Tümpel neben dem Entwässerungsgraben | Foto: Martin Burmeister
Die Tümpel neben dem Entwässerungsgraben | Foto: Martin Burmeister
Die kleinen Gewässer werden durch Baggerarbeit geschaffen | Foto: Martin Burmeister
Die kleinen Gewässer werden durch Baggerarbeit geschaffen | Foto: Martin Burmeister

Martin Burmeister

Projektmanager „Gelbbauchunke"
Telefon: 036254/851186

Zurück